Archiv des Autors: Lutz Glaeßner

Feierliche Übergabe des Deutschen Sprachdiploms

Am 26. Juni 2019 fand die feierliche Diplomübergabe im Rathaus Lübeck statt. Die DaZ-Schülerinnen und Schüler, die die DSD1 (Deutsches Sprachdiplom) bestanden haben, haben die Zertifikate bekommen und damit das B1-Sprachniveau erreicht. Im Saal des Lübecker Rathauses haben der Schulrat -Herr Dreier und die Kultursenatorin –  Frau Weiher die Reden gehalten. Nach der Diplomübergabe gab es ein leckeres Snackbuffet.

Mateusz Kowalski DaZ2
Vanessa Maleczek 7D

„Wir schauen über den Tellerrand und backen keine kleinen Brötchen…“

Die Gewerbeschule für Nahrung und Gastronomie und die HGS haben eine neue Kooperation geschlossen.

Jugendlichen eine berufliche Zukunft geben und dem Fachkräftemangel entgegentreten, das sind die gesteckten Ziele. Gerade in der Zusammenarbeit der beiden Schulen liegen zahlreiche Möglichkeiten und Chancen für die Entwicklung von Zukunftsperspektiven der Schüler und Schülerinnen.

Gewerbeschule und HGS unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

In gemeinsamen Projekten werden neue Begegnungsformen für Schüler und Schülerinnen und Lehrkräfte geschaffen.

Die breit gefächerten Angebote der Gewerbeschule mit den dualen Berufsausbildungsgängen in der Gastronomie, dem Nahrungsgewerbe und den Laborberufen sowie die Angebote der Holstentor-Gemeinschaftsschule ermöglichen unterschiedliche Schul- und Berufsabschlüsse. Die Palette reicht je nach individueller Eignung, beruflicher Ausrichtung und einer möglichen beruflichen Vertiefung vom Ersten Allgemeinen Schulabschluss (ESA) bis zur Hochschulreife (Abitur).

Für unsere HGS-Schüler und HGS-Schülerinnen wird besonders die praktische Arbeit in den gut ausgestatteten Werkstätten reizvoll sein, hier dürfen sie schon ab der 6. Klasse an einem „Schnuppertag“  z.B.  Brötchen backen, Würste produzieren oder einen Restauranttisch fachgerecht eindecken.

Für die höheren Klassenstufen sind „Berufsschultage“ möglich. Hierbei können Schüler und Schülerinnen mit Auszubildenden und Lehrkräften ins Gespräch kommen, wichtige Informationen über eine Ausbildung erfahren und den Berufsschultag eines „Lehrlings“ kennenlernen.

Ein weiterer Schwerpunkt der Kooperation liegt insbesondere im Austausch der Kollegien, um ein besseres Verständnis für die Situationen an der Partnerschule zu erzielen und so mehr Schüler und Schülerinnen in einen Ausbildungsberuf zu begleiten.

Die Holstentor-Gemeinschaftsschule freut sich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit!

E. Reinert und L. Glaeßner 16.05.2019

Ehrung der HGS für sehr gute Leistungen bei Erasmus+

Heute war ein besonderer Tag für die Holstentor-Gemeinschaftsschule. Der Schulrat, Herr Daugs, überreichte der Schule die Urkunde für sehr gute Leistungen beim durchgeführten Projekt im Rahmen von Erasmus+.

Über drei Jahre drehte es sich für Schülerinnen und Schüler aus den Ländern: Polen, Litauen, Griechenland und Deutschland alles um das Thema „Kommunikation“. Der Schulrat stellte dabei gerade die Wichtigkeit eines solchen Projektes in einer politisch schwierigen Zeit für Europa hervor. Die jüngeren Generationen haben durch gelungene Kommunikation und Verständnis füreinander die Chance den Frieden in Europa zu sichern.

Maurice Quirder und Sabrina Rudat, zwei Teilnehmer des Projektes der HGS, bestätigten diesen Ansatz. Aus dem Projekt heraus haben sich Freundschaften gebildet, die über Grenzen und Vorurteile hinweg bestehen. So war es für sie auch selbstverständlich heute in der Schule dabei zu sein, obwohl sie gar nicht mehr Schüler der HGS sind.

Die Projektleitung um Holger Vogt, Anke Laue-Melcher und Martina Dzeik berichteten über Erfahrungen und neu gewonnenes Verständnis aller Beteiligten zueinander, welches so gar nicht absehbar war. Aufgrund dieses Erfolges hat sich das Team an ein neues Vorhaben gewagt, um Erasmus+ an der HGS und in Europa weiterzuführen.

Als Schulleiter möchte ich meinen Respekt und meinen Dank für dieses großartige Engagement zum Ausdruck bringen.

L. Glaeßner 25.04.2019

Spieletag der HGS 2019

Am 01.03.2019 war es wieder soweit und alle Klassen traten in den Sportarten Floorball (5+6), Basketball(7+8) und Volleyball(9+10) gegeneinander an. Es war ein ausgelassenes Sportfest, bei dem alle Schülerinnen und Schüler ihr Bestes gaben. Besonderer Höhepunkt ist immer das Volleyballspiel gegen die Lehrkräfte, leider war es auch in diesem Jahr den Schülerinnen und Schülern nicht vergönnt, die Teams der Lehrkräfte, trotz gelungener Ballwechsel, zu besiegen.

Bilder von der Veranstaltung gibt es in der Bildergalerie.

L. Glaeßner 10.03.2019

Ein herzliches Dankeschön an die BB Bank, Lübeck

Spende sichert unser Projekt zur Gewaltprävention in Jg. 9

„Folgen kriminellen Handelns“, so auch der Titel des Projektes, werden von dem Referenten Henry-Oliver Jakobs (Verein Gefangene helfen e.V.) in authentischer und nachhaltig wirkender Weise für die Jugendlichen des 9. Jahrgangs präsentiert. In der Vorhabenwoche im Mai 2019 werden zwei Klassen des 9. Jahrgangs jeweils einen Tag mit Herrn Jakobs verbringen und die Diskrepanz zwischen krimineller Realität und ihnen bekannten Darstellungen in der Musikszene oder Videoclips erkennen können.

Das Aufzeigen von Zusammenhängen krimineller Laufbahnen, von Regelverstößen bis zur Kriminalität und die Bewusstmachung eigenen Handelns und möglicher Folgen – dieses Projekt wird durch die Spende der BB Bank ermöglicht.

Wir bedanken uns bei Herrn Frank Hoffmann, Leiter der Lübecker Filiale.

E. Reinert 19.02.2019

       und    

Rap macht Schule

Heute war es soweit, Doppel-U, alias Christian Weirich, war mit dem Programm „Rap macht Schule“ an der Holstentor-Gemeinschaftsschule, um mit den Schülerinnen und Schülern Goethe und Schiller zu rappen.

Unsere Sporthalle wurde von vielen Helfern hergerichtet und so ging es mit den Jahrgängen 5-7 los.

Teilweise zusammen rappten die Schülerinnen und Schüler das „Punschlied“ von Friedrich Schiller und „Gefunden“ von Johann Wolfgang von Goethe. Die höheren Jahrgänge versuchten sich dann am Gedicht „An die Freude“ von Friedrich Schiller. Zusätzlich interpretierte Doppel-U noch eigene Songs und sprach mit den Jugendlichen über Werte und die heutige Rappkultur.

Am Ende konnten noch viele Fragen gestellt werden, Selfies wurden geschossen und Autogramme gegeben. Bedanken möchte ich mich bei unserem Schulverein, der diese Veranstaltung finanziert hat.

L. Glaeßner 08.02.2019

Schulentwicklungstag der HGS

Die Schule bin ich!

HERAUSFORDERUNGEN GEMEINSAM SCHAFFEN

Christian Weirich

Am Dienstag startete der erste Schulentwicklungstag der HGS in diesem Schuljahr mit einem Gast aus Weimar, der uns sein Lebensprojekt:„Rap macht Schule“, vorstellte. Die Stimmung war hervorragend und zog sich dann durch den arbeitsreichen Tag, an dem alle Lehrkräfte in vier Workshops zu den Themen: Identifikation mit der Schule, Kooperation im Kollegium, Trainingsraum und Time-Out-Konzept sowie Konflikte im Unterricht und in den Pausen arbeiteten. Es fand ein reger Austausch statt und viele gute Ideen für die Zukunft wurden benannt. Jetzt gilt es den Schwung aufzugreifen und bei einem weiteren SET diese Vorschläge konzeptionell umzusetzen.

L. Glaeßner 31.01.2019

Für ein erfolgreiches Miteinander

Kooperationsvereinbarung zwischen HGS und Deutsche Post AG beschlossen

Am 23. Januar 2019 unterzeichneten Herr Stefan Brandes (Deutsche Post AG) und Herr Lutz Glaeßner (HGS) die Kooperationsvereinbarung und schlugen damit eine Brücke zwischen Wirtschaft und Schule.

Mit der Deutschen Post AG hat die HGS neben Brüggen, Niederegger, Naturstein Wolf und dem Holiday Inn einen weiteren starken Arbeitgeber als Partner gewonnen und kann den Schülern und Schülerinnen Betriebe mit unterschiedlichen Ausbildungsberufen für Praktika in Jg. 8/9 oder für Ausbildungsgänge nach Jg. 9/10 anbieten. Die Post bietet allen Bewerbern gute Chancen, wenn die Voraussetzungen stimmen.

Für das nächste Halbjahr ist ein Info-Block in der HGS geplant, ggf. wird auch eine Schülergruppe das Briefzentrum besuchen.

Wir bedanken uns bei Herrn Brandes, Herrn Baron und Herrn Nörenberg für das entgegengebrachte Vertrauen. Herrn Kloth danken wir für die organisatorische Begleitung der Kooperation im Rahmen der Landespartnerschaft Schule und Wirtschaft, unterstützt durch die IHK und die HWK Schleswig – Holstein.

E. Reinert 23.01.2019

Markt der Ideen – Erste HGS-Zukunftswerkstatt

Das Team von Lernen im Ganztag (LiGa) lud unter dem Motto „Wir wollen unseren Schülerinnen und Schülern die besten Chancen geben“ ein.

Nach einer kurzen Präsentation zur aktuellen Schulentwicklung an der Holstentor-Gemeinschaftsschule ging es bei den anwesenden Schülerinnen und Schülern, Eltern, externen Mitarbeiter/-innen und Lehrkräften mit einem Brainstorming um aktuelle Schulentwicklungsthemen und mögliche Visionen. Danach setzten sich alle Zukunftswerkstatt-TeilnehmerInnen an andere Tische, sodass völlig neue Personenkonstellationen die gerade notierten Ideen diskutieren konnten. Im Anschluss daran wurden Schwerpunktthemen gebildet und an den Stellwänden visualisiert.

Es war für alle ein äußerst motivierender und kurzlebiger Abend, der deutlich machte, wie sehr ein „Austausch auf Augenhöhe“ von allen Seiten begrüßt wurde. Ich denke, die Resultate stehen für sich und bieten ein enormes Potenzial für neue Schulentwicklungsthemen an der HGS. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sich am Ende einig, dass eine 2. Zukunftswerkstatt folgen muss.

Lutz Glaeßner 08.03.2018