Bürgermeister Lindenau übernimmt Patenschaft

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist ein neues Projekt an unserer Schule, das auf die Initiative einer Schülerarbeitsgruppe zurückgeht. Im Rahmen dieses Projekts muss jede Schule mindestens eine Patin/einen Paten haben, den die SchülerInnen selbst suchen mussten.

Die Arbeitsgruppe schrieb den neu gewählten Bürgermeister unserer Stadt an und erhielt erfreulicherweise eine Zusage. In seiner Antwort-E-Mail schrieb Jan Lindenau:

„Liebe Schülerinnen und Schüler der HGS,


[…]
Ich freue mich, dass Ihr Euch entschieden habt, deutlich Position zu beziehen und Euch für mehr Toleranz und gegen Diskriminierungen, insbesondere Rassismus und Gewalt einzusetzen.
Und weil ich das Projekt bereits seit 1995 kenne und als Schülervertreter nach dem ersten Brandanschlag auf eine Synagoge in Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg hier in Lübeck mich genauso engagiert habe, wie ihr jetzt, stehe ich Euch gerne als Pate zur Verfügung. […]“

Wir freuen uns sehr über die Zusage und wünschen der Arbeitsgruppe, die von Herrn Meyer-Haenel und Frau Schultz betreut wird, weiterhin viel Erfolg!

S. Gerstemeier 28.05.2018