Eine tolle Klassenfahrt des 9. Jahrgangs nach Berlin

Wir sind vom 27. bis 29.5.2019 auf eine politische Bildungsreise nach Berlin gefahren. Am Montagmorgen um 8 Uhr starteten wir von der Schule aus. Gegen 12.30 Uhr sind wir im „A&O Hostel“  angekommen. Daraufhin haben wir unsere Zimmer aufgesucht, haben uns frisch gemacht und sind zu Fuß zum Alexanderplatz gelaufen. Dort hatten wir unsere erste Freizeit. Anschließend sind wir in das Wachsfigurenkabinett „Madame Tussauds“ gefahren und trafen viele Prominente. Nach einer Stunde sind wir zum Brandenburger Tor gegangen und haben tolle Klassenfotos in unseren neuen Klassenpullovern der HGS gemacht. Nach einem kleinen Ausflug in die „Mall of Berlin“ sind wir in die Pizzeria „Vapiano“ gegangen und aßen sehr leckere Pasta und riesige Pizzen.

Am Dienstag ging es früh in den Bundestag, wo wir zuerst einen spannenden Vortrag über die Geschichte des Reichstags und die Gestaltung des Plenarsaals anhörten. Danach hatten wir ein Gespräch mit zwei politischen Mitarbeitern von Frau Hiller – Ohm aus Lübeck, die uns über die politische Arbeit einer Abgeordneten informierten. Nach einem leckeren Mittagessen im Paul-Löbe-Haus ging es zur Kurfürstendamm.  Abends wieder  im Hotel angekommen, bereiteten wir uns für die Disko „Matrix“ vor. Dort tanzten wir bis kurz vor Mitternacht und hatten jede Menge Spaß.

Am Mittwoch fuhren wir müde zum Staatssicherheitsgefängnis Hohenschönhausen und sahen dort einen bewegenden Film und bekamen eine sehr informative Führung durch die Zellen.

Anschließend ging es auf den Heimweg einer erfolg –und lehrreichen Klassenfahrt .

Klasse 9d vor dem Reichstagsgebäude
Klasse 9d auf dem Dach des Reichstagsgebäudes

Vielen Dank für diese tolle Zeit sagen auch eure Klassenlehrer.

                                   Lucija Haeseler 9d, B. Schrader und I. Schüder 11.06.2019