Jetzt macht die Pause noch mehr Spaß!

Mit einer großen Schere durchschnitt Sarah Engels, unsere Schülersprecherin, das rotweiße Flatterband und sie gab somit Teile des neuen Schulhofs zur Nutzung frei. An ihrer Seite waren Herr Schön und Herr Pötschke (von der Possehlstiftung und von der Sparkassenstiftung), die maßgeblich für die Finanzierung dieses 1. Bauabschnitts zeichneten. Der Gewinn des letzten Schulfestes war ein kleiner Beitrag zur Gesamtfinanzierung des Bauvorhabens durch die Hansestadt Lübeck und die beiden Stiftungen.

Die neue runde Tischtennisplatte, der Tischkicker, der Slackline Parcours und das „Grüne Klassenzimmer“ haben für SchülerInnen aller Altersstufen einen hohen Aufforderungscharakter und laden zu vielfältigen Spiel- und Aktionsmöglichkeiten ein. Die GanztagsschülerInnen werden die neuen Spielmöglichkeiten in der Freizeitstunde besonders schätzen. Ahorn, Amber und Felsenbirne sowie einige Sträucher komplettieren die neue Anlage.

Von den ersten Gesprächen 2012 bis zur Übergabe am 24.10.2018 mussten viele Pläne diskutiert, überarbeitet oder gänzlich neu gedacht werden, Ideen der Schülerschaft wurden aufgenommen, die Finanzen wurden neu geregelt, der Schulverein wurde Auftraggeber, und unter dem Motto „Hand in Hand schaffen wir das“ ging plötzlich alles ganz schnell: in knapp 6 Monaten Bauzeit war der 1. Bauabschnitt fertiggestellt.

Nun sind alle gespannt auf den nächsten, größeren 2. Bauabschnitt zur Schulhofgestaltung …

Wir danken der Possehlstiftung, der Sparkassenstiftung, der Hansestadt Lübeck, dem Landschaftsarchitekturbüro Groth, der Firma Jolitz, dem Natursteinwerk Wolf, dem Schul- und Förderverein der HGS und allen, die mit Rat und Tat zur Seite standen.

Weitere Bilder von der Einweihung gibt es hier!

L. Glaeßner und E. Reinert 24.10.2018