Ausbildungslehrkräfte

Die Holstentor-Gemeinschaftsschule bildet seit Jahrzehnten Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter aus. Wir sehen es nicht nur als Verpflichtung an, unser Wissen und unsere Erfahrung in Unterrichtsgestaltung, Pädagogik sowie Unterrichts- und Schulentwicklung an junge, auszubildende Lehrkräfte weiterzugeben, sondern empfinden den Status einer Ausbildungsschule als Bereicherung unserer täglichen Arbeit.
Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst genießen an der Holstentor-Gemeinschaftsschule eine hohe Akzeptanz und treffen auf ein hilfsbereites und offenes Kollegium, für das Unterstützung, Hilfestellung und kollegiale Achtung selbstverständlich sind. Die Möglichkeiten für Hospitationen bei den Kolleginnen und Kollegen sind nach Absprache gegeben.

Die bildungspolitischen Diskussionen der letzten Jahre zeigen, dass die Einrichtung weiterer und die Weiterentwicklung bestehender Ganztagsschulen von zukunftsweisender Bedeutung sind. Die Ausbildung an einer Ganztagsschule ist daher für Lehrkräfte in Ausbildung eine wichtige Erfahrung, auch wenn sie später nicht an einer solchen unterrichten. Wir erwarten von den Lehrkräften im Vorbereitungsdienst eine offene Einstellung zum Ganztagskonzept der Holstentor-Gemeinschaftsschule, die sich in Mitarbeit, konzeptionellen Überlegungen und Diskussionen, Rückmeldungen u.dgl. widerspiegelt.

Wir arbeiten nach einem Ausbildungskonzept, das eine klare Arbeitsgrundlage für alle an der Ausbildung von Lehrkräften Beteiligten liefert. Es soll dennoch als offenes Konzept verstanden werden, so dass es evaluiert und ggf. den Erfordernissen der Ausbildung angepasst werden kann.