Rap macht Schule

Heute war es soweit, Doppel-U, alias Christian Weirich, war mit dem Programm „Rap macht Schule“ an der Holstentor-Gemeinschaftsschule, um mit den Schülerinnen und Schülern Goethe und Schiller zu rappen.

Unsere Sporthalle wurde von vielen Helfern hergerichtet und so ging es mit den Jahrgängen 5-7 los.

Teilweise zusammen rappten die Schülerinnen und Schüler das „Punschlied“ von Friedrich Schiller und „Gefunden“ von Johann Wolfgang von Goethe. Die höheren Jahrgänge versuchten sich dann am Gedicht „An die Freude“ von Friedrich Schiller. Zusätzlich interpretierte Doppel-U noch eigene Songs und sprach mit den Jugendlichen über Werte und die heutige Rappkultur.

Am Ende konnten noch viele Fragen gestellt werden, Selfies wurden geschossen und Autogramme gegeben. Bedanken möchte ich mich bei unserem Schulverein, der diese Veranstaltung finanziert hat.

L. Glaeßner 08.02.2019